Wie sieht die Welt nächstes Jahr aus?

Wie geht das?

Wirf Deinen Blick einfach mal in die nahe Zukunft!

Kein Science Fiction. Dinge die wirklich real werden könnten.

Ja, Du sollst rumspinnen, übertreiben und Quatsch machen. Doch es ist Quatsch mit Methode.

Beobachte die Kultur der Gegenwart und denke Dir den nächsten Schritt. Nur die Grenze zum Utopischen darfst Du nicht überschreiten.

Deine Aufgabe ist es, neue Wörter zu kreieren.

 

Zwei Beispiel:

 

Schlipster

Der Schlipster unterscheidet sich nicht wirklich von dem Anzugsträger. Nur der Jutebeutel, der über die Schulter hängt, gibt Aufschluss über seine Vergangenheit.

 

Noganer

Sie verzichten nicht nur auf tierische Produkte jeglicher Art, auch Pflanzen rühren sie nicht an. Denn sie sind der Meinung, dass man Pflanzen unnötig schmerzen zufügt, wenn man sie als Essen zubereitet.

 

Dieser Ansatz stammt aus dem Projekt: the2017

Dort findest Du noch weitere Beispiele.

 

 

Und jetzt Du! Was passiert mit deiner Thematik in naher Zukunft?

kreativitaetstechniken